Schweizer Lastschriftverfahren

Mit den Lastschriftverfahren der Schweizer Banken wickeln Sie regelmässige Forderungen und Verpflichtungen in Franken und Euro bequem ab.

Effiziente und sichere Prozesse verringern dabei die Risiken und Kosten für Zahlungspflichtige und Zahlungsempfänger. Mit Lastschriften lässt sich zudem die Liquidität Ihres Unternehmens dank valutagerechtem Zahlungseingang und vereinfachtem Mahnwesen effizient bewirtschaften.

Als Zahlungsempfänger können Sie für Ihr Unternehmen auf zwei verschiedene Arten Lastschriften einziehen: mit oder ohne Widerspruchsrecht des Zahlungspflichtigen.

Business Direct Debit (BDD) – Lastschriften ohne Widerspruchsrecht

Lastschriften ohne Widerspruch eignen sich für Ihr Unternehmen, falls Sie vorwiegend grössere Franken- oder Euro-Beträge im Firmenkundengeschäft einziehen wollen. In der Regel handelt es sich hier um Geschäfte, bei denen das Prinzip «Lieferung gegen Zahlung» im Vordergrund steht.

LSV+ – Lastschriften mit Widerspruchsrecht

Lastschriften mit Widerspruch werden sowohl im Firmen- als auch im Privatkundengeschäft mit Vorteil eingesetzt, wenn bestmöglicher Konsumentenschutz im Vordergrund steht.

Lastschriftverfahren einführen

Sie wollen wissen, welches die für Sie optimale Lösung ist? Die Kundenberaterin oder der Kundenberater Ihrer Bank berät Sie gerne.